Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
 
 
 

Tagesablauf

 
 





8:00

 

Begrüßung der Kinder und kurzes Gespräch mit den Eltern über das Wohlbefinden der Kleinen.
Freies Spielen, jedes Kind nimmt sich was es gerade möchte.
Manche Kinder brauchen auch noch ein paar zusätzliche Kuscheleinheiten und wollen einfach nur auf dem Schoß sitzen und sich geborgen fühlen.

9:00
Riechen, fühlen, tasten, schmecken
Kleine gesunde Zwischenmahlzeit (Obst, Joghurt, Müsli)
Immer werden die Dinge beim Namen genannt und nicht verniedlicht

9:30
Sprache und Feinmotorik
Gemeinsames angeleitetes Spiel mit festem Thema, zum jeweiligen Projekt passend (z.B. Weihnachten: dekorieren, basteln, Weihnachtslieder, Nikolaus, Sterne, Kerzen)
Wir wählen Projekte wie Musikinstrumente, Jahreszeiten, Tiere, Farben und Formen aber auch Haustiere und Fasching machen den Kindern Spaß.

11:00
Ordnung und Sauberkeit
Gemeinsam mit den Kindern wird wieder Ordnung gemacht und aufgeräumt,
auch die Kleinsten packen mit an und manchmal auch versehentlich wieder aus.

11:30
Mittagessen
Wir setzen uns gemeinsam zum Essen, das riecht und schmeckt gut.
Manches ist heiß, da muss man pusten und dieses ist süß und jenes salzig.
Wenn alle satt sind, wird gewickelt oder aufs Klo gegangen und jeder darf in sein eigenes Bett.

12:00
Schlaf gut! Wir machen ein wenig dunkel, da kann man dann besser schlafen und ausruhen. Doch keine Angst wir sind da, es kann dir nichts passieren.

 

 

 

14:00
Aufwecken
Hast du gut geschlafen? Munter werden, kuscheln und dann anziehen für draußen.

 

 

 

14.30
Gemeinsames Obst essen und nochmals ans Trinken erinnern.

15:30
Förderung der Grobmotorik
Bewegung ist angesagt, an der frischen Luft oder im Spielzimmer.
Manchmal spielen wir Ball, bauen eine Bewegungsbaustelle, tanzen zu „Live Musik“ und vieles mehr.

16:00
Verabschiedung
Spätestens jetzt sind die Kinder überglücklich ihre Eltern wieder zu sehen. „Ich hab euch vermisst, aber die Zeit verging schnell und ich hab wieder dazu gelernt.“